Australisches Teebaumöl

Australisches Teebaumöl (Melaleuca Alternifolia)

Australisches Teebaumöl ist ein echtes „Wundermittel“ und nur in Kombination mit dem kalifornischen Jojobaöl (Simmondsia Chinensis) kann es seine Wirkung gänzlich entfalten.

Weitere Besonderheiten

Reines Teebaumöl trocknet die Haut aus, da es sich um ein ätherisches Öl handelt. Ätherische Öle verflüchtigen/verdunsten sehr schnell, sobald sie auf die Haut aufgetragen wurden und nehmen so die Flüssigkeit aus der Haut mit.

Dadurch entstehen Nachteile:

  • Austrocknung der Haut bedeutet eine schnellere Hautalterung durch Feuchtigkeitsentzug 🙁
  • Man müsste sich immer wieder und wieder mit Teebaumöl einreiben, um erneut die Wirkstoffe auf die Haut zu bringen. Man bräuchte also Unmengen von Teebaumöl und sehr viel Zeit, um die erwünschten Resultate erreichen 🙁

Nun hat man dieses wertvolle Teebaumöl mit Jojobaöl – welches eigentlich kein Öl, sondern ein Wachs ist – verbunden und erhält so eine geniale Kombination:

Ein „Wundermittel“, welches uns alle Eigenschaften des ätherischen Teebaumöls nutzen lässt. Durch das Jojobaöl werden nun diese Eigenschaften tief in die Hautschichten transportiert, um dort wirken zu können.

Gleichzeit bekommt unsere Haut pflegende Wirkstoffe mitgeliefert.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass durch diese Kombination das Teebaumöl tief in die Hautschichten transportiert wird, um dort wirken zu können.

australisches teebaumöl

Teebaumöl ist also nur in der Kombination mit Jojobaöl zu empfehlen 😉

Teebaumöl ist seit Jahrhunderten bekannt und ein bewährtes Öl zur Pflege und Regenerierung der Haut. Jojobaöl ist die ideale Basis für natürliche Kosmetikprodukte, denn es ist geschmacksneutral und kann nicht ranzig werden. Teebaumöl in Verbindung mit Jojobaöl (statt Alkohol) ist also die geniale Kombination – es brennt nicht auf offenen Wunden und bringt die hervorragenden Eigenschaften der beiden Öle zusammen.

Hier können Sie Teebaumöl (Melaleuka in Jojobaöl) über PayPal oder per Vorkasse kaufen.


Melaleuka in Jojobaöl inkl. Versandkosten kaufen:



Ein weiterer Pluspunkt für diese Kombination:

Australisches Teebaumöl (Melaleuca Alternifolia) in Kombination mit kalifornischem Jojobaöl (Simmondsia Chinensis) brennt nicht, wenn man es auf offene Wunden aufträgt 😉

 


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/